Radtour: Märzrevolution 1920

Im März 2013 wollen wir auf einem Tagesausflug durch das westliche Ruhrgebiet und den linken Niederrhein eine Fahrradtour machen. Unterwegs wird Rudolf Mühland immer wieder über einzelne Aspekte der Märzrevolution (Generalstreik, Arbeiterräte, Arbeiterwehr, Rote Ruhrarmee, Antisemitismus, Konterrevolution und Opfer des Faschismus) referieren. Alles was ihr mitbringen müsst ist ein funktionstüchtiges Fahrrad, der Witterung angemessene Kleidung, eine Thermokanne mit heißem Getränk und Picknickkorb.

EIn genauer Termin, sowie Zeit und Ort wird noch festgelegt. – Die Tour wird den ganzen Tag dauern. – Zur besseren Planbarkeit ist es erforderlich das ihr euch anmeldet. Schickt dafür bitte eine Mail an faud1[@]fau.org mit dem Betreff 1920 und schreibt mit wievielen Personen ihr teilnehmen wollt.

Unterwegs werden wir diverse Gedekstätten besuchen. An diesen wird es Gelegenheit zur Kranzniederlage und zum Gedenken geben. Angefragt ist auch ein Musiker, der die Reise durch Raum und Zeit musikalisch begleiten soll.

Da Geschichte nur Sinn macht, wenn die Kontinuität zur Gegenwart gesehen wird, werden wir uns nicht nur mit den historischen Aspekten der Märzrevolution beschäftigen.

Eine Veranstaltung der FAU-Düsseldorf

mehr Info’s folgen später

ein Video von 1979 zum Thema:

kleine Galerie (aus dem Web zusammengestellt):
Die Vergessene Revolution - Broschüre ist zu beziehen über Syndikat A
1920 - Lieder gegen das Vergessen
Aufruf zum Generalstreik (Quelle: ver.di)


1 Antwort auf „Radtour: Märzrevolution 1920“


  1. 1 Heinz Weinhausen 08. Oktober 2012 um 16:33 Uhr

    Hallo, bitte den Termin, wenn alles steht, auch der Contraste (www.contraste.org) frühzeitig zur Veröffentlichung schicken, möglichst noch im Dezember, damit der Eintrag in die Februarnummer kommt.
    Falls ihr einen Artikel über die stattgefundene Tour schreiben und in der Contraste veröffentlichen wollt, gerne. Koordination über mich.

    Schönen Gruß Heinz (Contraste-Köln)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: